Ein Wasserschaden an der Decke

Es beginnt fast unauffällig. Ein feuchter Fleck an der Decke. Danach eine Blase und die Blase wird größer; Wasser beginnt von der Kellerdecke zu tropfen. Sie stellen einen Kübel darunter und überlegen sich, was zu tun. Bevor Sie wissen wie Ihnen geschieht, fällt Ihnen zwar nicht die Decke aber sicherlich der Verputz auf den Kopf.

Wasser gehört zu einem der schönsten Elementen und kein Lebewesen kann ohne Wasser auskommen. Findet Wasser aber seinen Weg ihn Ihren Wohnraum, dann ist das nicht nur unangenehm; die Behebung solcher Schäden kann teuer sein und nicht zuletzt feuchte Räume sind gesundheitsschädigend. Deshalb ist es ratsam eine ord­nungs­ge­mäße Kellerabdichtung anzubringen.

Sehen Sie einmal eine feuchte Stelle an der Decke, dann ist es wichtig schnell zu reagieren. Ein feuchter Plafond ist immer ein Zeichen eines größeren Schadens.

Was Sie brauchen ist ein professioneller Notdienst, möglicherweise auch eine Mauertrockenlegung Firma, um den Schaden begutachten zu lassen. Diese Leute bringen die notwendige Erfahrung mit sich, um den Wasserschaden zumindest zu mildern, um weitere Schäden im Raum zu verhindern. Dazu gehören wie schon erwähnt

  • Gefäße unter die tropfende Stelle zu stellen und regelmäßig ausleeren
  • Schaffen Sie alle Möbel, die von Wasser beeinträchtigt werden können aus dem Weg
  • Außerdem, sind Sie vorsichtig von eventueller Mauer oder Verputz, der sich von der Decke lösen könnte.

Sind die Sofortmaßnahmen durchgeführt, ist leider immer noch viel zu tun:

  • Der Schaden muss dem Vermieter mitgeteilt werden
  • Danach muss die Versicherung verständigt werden.
  • Im Falle, dass der Raum mit dem Wasserschaden durch einen Hausmeister oder Schlüsseldienst oder eine andere dritte Person geöffnet werden musste, ist es immer empfehlenswert, dies durch die Polizei zu protokollieren.
  • Jeder Wasserschaden muss von der Decke zum eigentlichen Schaden zurückverfolgt werden.
  • Handelt es sich um einen nicht akuten Schaden, können Sie verschiedene Kostenvoranschläge einholen. Bedenken Sie dabei immer, dass Wasserschäden am Dach immer ernst zu nehmen sind.
  • Bevor Sie eine Hausversicherung abschließen, lesen Sie bitte genau und informieren Sie sich darüber, welche Wasserschäden hier gedeckt werden.

Mehr Informationen zu einer erfolgreichen Trockenlegung erhalten sie hier: Seiler Spezialabdichtung GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.